Die Reproduktion einer Aufnahme aus dem Jahre 1932 zeigt das in den Hügeln von Los Angeles errichtete Olympische Dorf. © picture-alliance / dpa

Olympia-Premiere: Ein Dorf für alle (Männer)

Erstmals sind die Sportler 1932 zusammen in einem "olympischen Dorf" untergebracht. Jedenfalls die Männer. Das Dorf mit der Infrastruktur einer Kleinstadt bietet alles, was man(n) braucht: Gemeinschaftsräume, die Post, eine Krankenstation, Sauna und Waschräume. Insgesamt 800 Zweibett-Bungalows liegen rund 130 Meter über der Stadt - mit prächtiger Aussicht auf den Pazifischen Ozean. Kostenpunkt der Anlage: rund 300.000 Dollar. Den Frauen bietet das vornehme "Chapman Park Hotel" im Stadtzentrum alle Annehmlichkeiten. "Downtown" stehen ihnen neben luxuriösen Schlafzimmern auch Suiten zum Plausch zur Verfügung.

Subvention in schwierigen Zeiten

Vor L.A. war es üblich, dass sich die Sportler beziehungsweise ihre Delegationen selbst um die Unterkünfte kümmern. Das entfällt diesmal. Simpler Hintergrund für das neue Angebot: Die Organisatoren wollen den Europäern die Teilnahme erleichtern. In den wirtschaftlich schwierigen Zeiten der Depression hätten sich viele Sportler eine private Unterbringung gar nicht leisten können. Mit insgesamt 1332 Aktiven kommen dennoch so wenige Teilnehmer wie seit 1904 nicht mehr.

Geschichte

Das waren die Spiele 1932

Geschlechtertrennung vollzogen

Die Idee des "Olympischen Dorfes" setzt sich schnell durch. Mit wenigen Ausnahmen: 1952 wird die Mannschaft der Sowjetunion bei ihrem ersten olympischen Auftritt separat untergebracht, um politische Spannungen zu vermeiden. 1976 halten sich die Leichtathleten der DDR - ebenso wie die der Bundesrepublik und der USA - außerhalb des Olympischen Dorfes in einem Ausweichlager auf, um unangemeldeten Anabolikakontrollen zu entgehen.

Auch die Trennung von Männern und Frauen wird bei den folgenden olympischen Turnieren beibehalten, wenngleich die Zäune zwischen den Dörfern für echte Olympioniken nicht wirklich ein Hindernis sind.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia 2020 in Tokio | 23.07.2020 | 09:05 Uhr