05:18 min | 30.07.2021 | Das Erste

Handball: Überzeugender deutscher Sieg gegen Norwegen

Handball

Handball: Deutschlands Männer bei Olympia auf Viertelfinal-Kurs

Die deutschen Handball-Männer haben sich mit dem 28:23 (14:11)-Erfolg über Norwegen eine glänzende Ausgangssituation für den Einzug in die K.o.-Phase bei den Olympischen Spielen in Tokio gesichert.

Entscheidende Faktoren waren Andreas Wolff und Johannes Bitter, die ihrem Team mit etlichen Paraden die nötige Sicherheit gaben. Wolff hielt vor allem in der ersten Halbzeit in Weltklasse-Manier, Bitter zeigte eine ganz starke Schlussphase und entschärfte zudem zwei Siebenmeter. Beste deutsche Torschützen waren Rechtsaußen Timo Kastening mit fünf Treffern und Kapitän Uwe Gensheimer mit sechs verwandelten Siebenmetern.

Torwart Bittter: Träumen ist erlaubt

"Wir haben es endlich geschafft, einen Großen zu schlagen. Auch in der Art und Weise, wie wir es gemacht haben, war es völlig verdient, weil wir das ganze Spiel über in Führung gelegen waren", sagte Abwehrchef Hendrik Pekelererleichtert. "Wir haben das heute super gemacht. Wir dürfen noch träumen und gehen mit ganz breiter Brust raus", ergänzte Bitter.

Das Team von Bundestrainer Alfred Gislason hatte keinerlei Startschwierigkeiten und fand früh in seinen Rhythmus. Zu einer komfortablen Führung (8:3/18. Minute) konnte auch Wolff mit einigen Paraden beitragen. Die Skandinavier kamen bis zur Halbzeit zwar wieder etwas heran, nach 30 Minuten betrug der deutsche Vorsprung drei Tore (14:11).

Ergebnisse

Handball, Männer

Gold Flagge Frankreich FRA Yann Genty / Vincent Gerard / Dika Mem / Nedim Remili / Kentin Mahé / Nikola Karabatic / Timothey N´Guessan / Luc Abalo / Valentin Porte / Hugo Descat / Michael Guigou / Ludovic Fabregas / Luka Karabatic / Nicolas Tournat / Romain Lagarde / Melvyn Richardson
Silber Flagge Dänemark DEN Niklas Landin / Magnus Landin / Magnus Saugstrup / Lasse Svan / Kevin Möller / Henrik Möllgaard Jensen / Mads Mensah Larsen / Henrik Toft Hansen / Mikkel Hansen / Morten Olsen / Johan Hansen / Jacob Holm / Mathias Gidsel / Lasse Bredekjaer Andersson / Emil M. Jakobsen
Bronze Flagge Spanien ESP Rodrigo Corrales / Gonzalo Perez De Vargas / Alex Dujshebaev / Eduardo Gurbindo / Jorge Maqueda / Raul Entrerríos / Daniel Sarmiento / Antonio Garcia / Viran Morros / Aleix Gomez Abello / Ferran Sole Sala / Angel Fernández / Julen Aguinagalde / Adrian Figueras / Gedeon Guardiola / Miguel Sanchez Migallon Naranjo
4. Flagge Ägypten EGY Ahmed Mesilhy / Ahmed Al-Ahmar / Ahmed Mohammed / Ali Mohammed / Ibrahim Al-Masri / Karim Handaui / Mohammed Mamdouh Shebib / Mohammed Al-Tajar / Mohammed Sanad / Omar Al-Wakil / Seif Al-Deraa / Jahia Omar / Jehia Al-Deraa / Hassan Kadda / Wissam Nauar
5. Flagge Schweden SWE Schweden
6. Flagge Deutschland GER Hendrik Pekeler / Jannik Kohlbacher / Johannes Bitter / Juri Knorr / Paul Drux / Steffen Weinhold / Timo Kastening / Uwe Gensheimer / Andreas Wolff / Finn Lemke / Johannes Golla / Julius Kühn / Kai Häfner / Marcel Schiller / Philipp Weber

Norwegen erhöht den Druck - Bitter ein sicherer Rückhalt

Im zweiten Abschnitt kam der EM-Dritte nach zwei Toren zu Beginn wieder ganz nah heran. Doch die Gislason-Sieben behielt im Angriff-Spiel die Variabilität und konnte sich einmal mehr auf Wolff im Kasten verlassen. So wuchs der Vorsprung auf zwischenzeitlich fünf Tore an (21:16/43.). Auch Kapitän Uwe Gensheimer war ein Faktor. Zwar kam er nur zu den Siebenmetern auf die Platte, war dort aber extrem treffsicher und verwandelte alle seine sechs Versuche.

Norwegen erhöhte mit dem Defizit im Nacken den Druck und versuchte in seinen Angriffen schnell zum Abschluss zu kommen. Deutschland hatte in dieser Phase Glück und auch Schlussmann Bitter und konnte den Sieg in einer hektischen Schlussphase unter Dach und Fach bringen.

Ein Punkt fehlt zum Weiterkommen

Damit zog die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) vorbei an den nun punktgleichen Norwegern (beide 4:4 Zähler) und belegt in der schweren Vorrundengruppe A den dritten Platz. Für das sichere Weiterkommen benötigt Deutschland im abschließenden Gruppenspiel gegen Außenseiter Brasilien am Sonntag (1.8.2021/12:30 Uhr MESZ/im Livecenter auf sportschau.de) noch einen Punkt.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 30.07.2021 | 23:55 Uhr

Stand: 30.07.21 16:18 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr