03:19 min | 05.08.2021 | Das Erste

Leichtathletik, 400 m: Steven Gardiner Olympiasieger

Der Läufer von den Bahamas setzte bei den Olympischen Spielen in Tokio gegen den Kolumbianer Anthony José Zambrano und Kirani James (Grenada) durch.

Leichtathletik

Olympia: Gardiner von den Bahamas holt Gold über 400 m

Weltmeister Steven Gardiner von den Bahamas hat bei den Olympischen Spielen in Tokio das Finale über 400 m gewonnen. Katie Nageotte aus den USA gewann beim Stabhochsprung der Frauen die Goldmedaille.

Gardiner setzte sich im Finale am Donnerstag (05.08.2021) in 43,85 Sekunden wie bei der WM 2019 in Doha vor dem Kolumbianer Anthony Jose Zambrano (44,08) durch. Kirani James (Grenada) holte neun Jahre nach seinem Olympiasieg von London im klassischen Rennen über die Stadionrunde Bronze (44,19). Der Südafrikaner Wayde van Niekerk, der 2016 in Rio in der Weltrekordzeit von 43,03 Sekunden Gold gewonnen hatte, war in Tokio im Halbfinale ausgeschieden. Der deutsche Starter Marvin Schlegel (Chemnitz) war im Vorlauf ausgeschieden.

Ergebnisse

Leichtathletik, 400 m, Männer, Finale

Gold Flagge Bahamas BAH Steven Gardiner
Silber Flagge Kolumbien COL Anthony José Zambrano
Bronze Flagge Grenada GRN Kirani James
4. Flagge USA USA Michael Cherry
5. Flagge USA USA Michael Norman

Stabhochsprung der Frauen: Nageotte vor Sidorowa

Beim Stabhochsprung der Frauen gewann Katie Nageotte aus den USA die Goldmedaille. Mit 4,90 m entschied sie den Wettbewerb für sich, Silber holte Anschelika Sidorowa, die für das Russische Olympische Komitee startet. Sie übersprang 4,85 m. Bronze ging an Holly Bradshaw aus Großbritannien, die ebenfalls 4,85 m überwand, zuvor aber mehr Fehlversuche als Sidorowa hatte.

Ergebnisse

Leichtathletik, Stabhochsprung, Frauen, Finale

Gold Flagge USA USA Katie Nageotte
Silber Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC Anschelika Sidorowa
Bronze Flagge Großbritannien GBR Holly Bradshaw
4. Flagge Griechenland GRE Ekaterini Stefanidi
5. Flagge Ukraine UKR Marina Kilipko

05:44 min | 05.08.2021 | Das Erste

Leichtathletik: Katie Nageotte springt am höchsten

Die US-Amerikanerin überwand als Einzige die Höhe von 4,90 Meter und holte sich so vor der Russin Anschelika Sidorowa olympisches Gold.

Deutsche Frauen-Staffel über 4x400 m ausgeschieden

Über 4x400 m schied das deutsche Frauen-Quartett am Abend hingegen knapp aus. Corinna Schwab, Carolina Krafzik, Laura Müller und Ruth Sophia Spelmeyer-Preuß verpassten in 3:24,77 die ersten drei Plätze in ihrem Vorlauf, auch über die Zeit reichte es nicht zu einem Weiterkommen.

Ergebnisse

Leichtathletik, 4 x 400 m, Frauen, Finale

Gold Flagge USA USA Sydney Mclaughlin / Allyson Felix / Dalilah Muhammad / Athing Mu
Silber Flagge Polen POL Natalia Kaczmarek / Iga Baumgart-Witan / Malgorzata Holub-Kowalik / Justyna Swiety
Bronze Flagge Jamaika JAM Roneisha McGregor / Janieve Russell / Shericka Jackson / Candice Mcleod
4. Flagge Kanada CAN Alicia Brown / Madeline Price / Kyra Constantine / Sage Watson
5. Flagge Großbritannien GBR Amarachi Pipi / Jodie Williams / Emily Diamond / Nicole Yeargin

07:31 min | 05.08.2021 | Das Erste

Leichtathletik, 4x400 m: Deutsche Frauen müssen einpacken

Trotz einer beherzten Leistung über dreidreiviertel Runden hat es das deutsche Frauenquartett nicht ins olympische Finale geschafft.

Die Staffel der USA mit lief in 3:20,86 die schnellste Zeit, das Finale ist für Samstag (07.08.2021, 14:30 Uhr) angesetzt.

Farken scheitert im Halbfinale über 1.500 m

Robert Farken aus Leipzig verpasste den Einzug ins Finale über die 1500 Meter. Der 23-Jährige kam nach einem mutigen Rennen über Platz acht in seinem Halbfinal-Lauf in 3:35,21 Minuten nicht hinaus.

Ergebnisse

Leichtathletik, 1500 m, Männer, Finale

Gold Flagge Norwegen NOR Jakob Ingebrigtsen
Silber Flagge Kenia KEN Timothy Cheruiyot
Bronze Flagge Großbritannien GBR Josh Kerr
4. Flagge Kenia KEN Asbel Kipsang
5. Flagge Spanien ESP Adel Mechaal

04:53 min | 05.08.2021 | Das Erste

Leichtathletik 1500 m: Farken verpasst Finalticket

Mutig, engagiert, am Ende unglücklich: Robert Farken konnte das hohe Tempo auf der Schlussrunde nicht mehr mitgehen.

"Ich habe versucht, mich was zu trauen. Ich glaube, das ist mir gelungen. Es ist schade, dass ich auf der Gegengeraden das Rennen verliere und wichtige Plätze abgebe", sagte Farken. Amos Bartelsmeyer aus Frankfurt hatte am Dienstag seinen Vorlauf nicht überstanden.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 05.08.2021 | 00:00 Uhr

Stand: 05.08.21 14:10 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr