Nachrichten

Nach Olympia-Quali: Zwei türkische Boxer infiziert

Der türkische Boxverband hat Vorwürfe gegen das Internationale Olympische Komitee (IOC) erhoben, nachdem sich zwei Boxer und deren Trainer offenbar beim olympischen Qualifikationsturnier in London mit dem Coronavirus infiziert haben. "Es war unverantwortlich. Und als Folge davon sind jetzt leider drei aus unserem Team positiv getestet worden", sagte Verbandspräsident Eyüp Gözgec der britischen Zeitung "The Guardian". Laut Gözgec sind das IOC und die britische Regierung zu spät auf die Bedenken vieler Teilnehmer eingegangen. | 25.03.2020 22:00

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia 2020 in Tokio | 23.07.2020 | 09:05 Uhr

Stand: 25.03.20 22:05 Uhr