01:33 min | 22.07.2021 | Das Erste | Autor/in: Elli Hyra

So funktioniert Sportklettern: Die Regeln

Sportklettern

Olympia-Premiere im Klettern - Wer kann hoch oben Gold gewinnen?

Sportklettern feiert in Tokio seine Olympia-Premiere. Am Dienstag (03.08.2021, live bei sportschau.de) geht es los mit der Kombination aus Speed, Bouldern und Lead. Wie ist der Modus? Haben die deutschen Athleten Medaillenchancen? Wer sind die internationalen Topstars? Einschätzungen und Hintergründe von ARD-Kletter-Experte Tobias Barnerssoi.

Der olympische Modus

Klettern wollten sie alle bei Olympia, aber so nicht. Mit dem Modus, nach dem die ersten olympischen Medaillen der Geschichte im Sportklettern vergeben werden, war fast kein Kletterer einverstanden. Zu Beginn. Jetzt haben die meisten den Charme und die Spannung des "Olympic Combined" schätzen gelernt.

2016 entschied das Internationale Olympische Komitee (IOC), dass Klettern olympische Disziplin wird. Aber es sollte nur einen Medaillensatz pro Geschlecht geben. Bei drei verschieden Kletter-Disziplinen - Bouldern, Lead und Speed - eine schwierige Wahl. Das salomonische Urteil: Die Medaillen gibt's für die Besten einer Kombinationswertung aus allen drei Disziplinen.

Die deutschen Athleten

Alexander Megos: Einer der besten Fels-Kletterer der Welt. Nach der Verschiebung der Olympischen Spiele von 2020 auf 2021 hat er am Fels die schwierigste Route der Welt geklettert - die "Bibliographie" in Céüse (Frankreich). Schwierigkeitsgrad 9c! Damit hat der Franke gleichgezogen mit dem Tschechen Adam Ondra. Die beiden sind bis heute die einzigen Menschen, die den Schwierigkeitsgrad 9c am Fels geklettert sind. Damit sind sie die Favoriten im Lead-Klettern. Bei der WM im Lead-Klettern 2019 im japanischen Hachioji holte Megos Silber und Ondra Gold. Dafür haben beide aber Schwächen im Speed-Klettern.

Jan Hojer: Groß und kräftig, ein echter Hüne. Hojer verbindet Routine mit Cleverness. Der Kölner war Doppel-Europameister, holte WM-Bronze 2014 und wurde Weltcup-Gesamtsieger 2014. Alles im Bouldern. Mittlerweile hat er sich vom Boulder-Spezialisten zu einem Top-Allrounder weiterentwickelt. Er kann auch im Speed-Klettern eine Top-Zeit laufen. Allerdings hat er durch die Trainingsumstellung seine Topform im Bouldern eingebüßt und den Anschluss an die absolute Weltspitze verloren.

Deutsche Medaillenchancen

Alexander Megos und Jan Hojer sind beide keine Topfavoriten, haben aber durchaus Medaillenchancen. Beide sind komplett unterschiedliche Typen, mit ganz verschiedenen Stärken und Schwächen. Würden sie ihre Stärken zusammenlegen, dann hätte Deutschland einen Gold-Favoriten.

Internationale Hingucker

Bei den Frauen gibt es eine Topfavoritin: Janja Garnbret. Die Slowenin ist die erfolgreichste Kletterin der Geschichte, mehrfache Weltmeisterin. Die große Unbekannte ist Chaehyun Seo. 2019 hat die Südkoreanerin die große Garnbret in ihrer Spezialdisziplin Lead besiegt - und das als 15-Jährige. Aber was die Südkoreanerin seitdem gemacht hat, weiß keiner. In den vergangenen eineinhalb Jahren ist Seo nirgends mehr aufgetaucht. Die Kletter-Szene ist sehr gespannt.

Bei den Männern kommen mehrere Athleten für Gold infrage. Zum Beispiel Lokalmatador Tomoa Narasaki. Der Japaner ist 2019 Combined-Weltmeister geworden. Er ist für seine Nervenstärke bekannt und könnte bei der olympischen Kletter-Premiere in seinem Heimatland Geschichte schreiben.

Ebenfalls in der Verlosung: Adam Ondra, vierfacher Weltmeister, 21 Weltcup-Siege, eine Ikone der Kletterszene. Der Tscheche ist ein charismatischer Strubbelkopf mit Stärken in Bouldern und Lead.

Nicht zu vergessen: Jakob Schubert. Der Österreicher hat bei beiden Weltmeisterschaften, die es im "Olympic Combined" bisher gegeben hat, eine Medaille gewonnen. Bei der Combined-Premiere 2018 in seiner Heimat Innsbruck sogar Gold, ein Jahr später in Hachioji Silber.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 02.08.2021 | 02:00 Uhr

Stand: 02.08.21 15:00 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr