06:04 min | 15.03.2020

Corona-Krise: Was wird aus Olympia in Tokio?

Was wird in Zeiten der Corona-Krise aus den Olympischen Spielen in Tokio? Eine Absage würde der angeschlagenen Wirtschaft Japans erheblichen Schaden zufügen. Das IOC ist angeblich vorbereitet.

Boxen

Olympia-Qualifikation der Boxer abgebrochen

Erst mit, dann ohne Zuschauer - und schließlich gar nicht mehr: Die Kämpfe der Amateurboxer um die Olympia-Tickets in London wurden wegen der Corona-Krise abgebrochen. Wie es nun mit der Qualifikation weitergeht, ist unklar.

Wie der Veranstalter am Montagabend (16.3.2020) mitteilte, wurden in der Olympia-Halle von 2012 nur noch die Abendkämpfe ausgetragen und das Turnier dann abgebrochen. Zugleich wurde die für Mai geplante globale Qualifikation in Paris abgesagt. Das Turnier in der britischen Hauptstadt hatte am Wochenende trotz der Corona-Pandemie sogar mit Zuschauern begonnen. Am Montagmorgen hatte der Veranstalter zunächst diese Entscheidung revidiert. Als Gründe wurden eine "veränderte Situation mit dem Coronavirus sowie Bedenken um die öffentliche Gesundheit" angegeben.

"Der internationale Druck war zuletzt spürbar, und letztlich muss der Veranstalter entscheiden, was er verantworten kann und was nicht", sagte Michael Müller, Sportdirektor des Deutschen Box-Verbandes (DBV).

Schadalow als erster Deutscher qualifiziert

In London sollten ursprünglich 342 Athleten aus Europa bis zum 24. März um 77 Quotenplätze für die Sommerspiele in Tokio (24. Juli bis 9. August) kämpfen. Um sich sicher für Olympia zu qualifizieren, musste man das Halbfinale erreichen. Nun bleiben weiterhin viele Tokio-Tickets vakant, da auch die Qualifikation im Mai in Paris nicht stattfinden wird.

Kurz vor dem Abbruch des Turniers sicherte sich Hamsat Schadalow als erster deutscher Amateurboxer das Ticket für Tokio. Der Berliner zog mit einem 5:0-Sieg gegen den Iren Kurt Walker ins Viertelfinale des Federgewichts ein und sicherte sich damit einen Quotenplatz. Die anderen drei deutschen Starter am Montag verpassten die Qualifikation für die Sommerspiele dagegen. Paul Wall (Berlin) im Weltergewicht, Silvio Schierle (Frankfurt/Oder) im Mittelgewicht und Hamza Touba (Ehingen) im Fliegengewicht verloren ihre Achtelfinalkämpfe.

Wie werden die Olympia-Tickets nun vergeben?

Völlig unklar ist, wie nun die Tokio-Tickets vergeben werden sollen. Auch die für April und Mai vorgesehenen amerikanischen und finalen Welt-Ausscheidungen für Tokio wurden abgesagt. Über den weiteren Zeitplan der Olympia-Qualifikation gibt es noch keine Angaben. Das IOC ist durch seine Boxing Task Force für die Austragung der Veranstaltungen zuständig, nachdem der Weltverband AIBA im vergangenen Jahr suspendiert worden war.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia 2020 in Tokio | 23.07.2020 | 09:05 Uhr

Stand: 17.03.20 08:40 Uhr