07:58 min | 29.07.2021 | Das Erste

Rudern: Gold-Favorit Zeidler verpasst Olympia-Finale

Oliver Zeidler hat überraschend das Finale im Einer der Ruderer verpasst.

Rudern

Ruderer Oliver Zeidler scheitert überraschend im Olympia-Halbfinale

Oliver Zeidler hat im olympischen Ruderwettbewerb am Donnerstag (29.07.2021) vollkommen überraschend das Einer-Finale verpasst. Der Welt- und Europameister galt in Tokio als Gold-Favorit.

Der 25-Jährige vom Donau-Ruder-Club Ingolstadt wurde in seinem Halbfinale nur Vierter. Um in den Endlauf am Freitag (30.07.2021) einzuziehen, hätte Zeidler mindestens Dritter werden müssen. Bei seinem Lauf auf dem Sea Forest Waterway in Japan fehlten Zeidler 0,6 Sekunden auf den dritten Rang.

Zeidler bricht am Ende ein

Im letzten Teil der Strecke konnte er mit der Konkurrenz nicht mehr mithalten und verlor Meter um Meter. Zeidler darf nun lediglich im B-Finale antreten und greift nicht in den Kampf um die Medaillen ein.

 

Ergebnisse

Rudern, Einer, Männer, 2. Halbfinale

1. Q Flagge Griechenland GRE Stefanos Ntouskos
2. Q Flagge Dänemark DEN Sverri Nielsen
3. Q Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC Alexander Wjasowkin
4. Flagge Deutschland GER Oliver Zeidler
5. Flagge Ungarn HUN Bendeguz Petervari-Molnar

Oliver Zeidler: "Niederlage nagt schon sehr an mir"

"Ich bin sehr enttäuscht, vor allem nach dem bisher so erfolgreichen Saisonverlauf. Die Niederlage nagt schon sehr an mir", ließ Zeidler einige Stunden nach seinem Aus mitteilen. Unmittelbar nach dem Rennen hatte er sich noch nicht äußern wollen.

"Für ihn bricht ein Traum ein, deswegen ist die Enttäuschung natürlich sehr groß", sagte Vater und Trainer Heino Zeidler. "Er ist natürlich niedergeschlagen, aber er hat sich voll ausgelastet und alles gezeigt, was er momentan zu leisten imstande ist. Jetzt ist er platt, er ist wirklich kaputt."

Trainer Heino Zeidler: "Wind war größter Gegner"

Laut seinem Vater nahmen auch die windigen Bedingungen einen Einfluss auf das Ausscheiden seines Sohnes. "Dieser extreme Wind war heute der größte Gegner, deswegen hat es nicht gereicht", sagte Heino Zeidler. 

Rommelmann/Osborne mit erster Medaille für den DRV in Tokio

Der Ex-Schwimmer Zeidler war erst 2016 zum Rudern gewechselt und galt neben dem Deutschland-Achter als größte Goldhoffnung des Deutschen Ruderverbandes (DRV). Jonathan Rommelmann und Jason Osborne hatten zuvor mit Silber im Leichtgewichts-Doppelzweier die erste Medaille für den DRV in Tokio gewonnen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 29.07.2021 | 00:50 Uhr

Stand: 29.07.21 04:18 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr