04:01 min | 05.08.2021 | Das Erste

Die Speerwurf-Versuche der deutschen Siebenkämpferinnen

Leichtathletik

Schäfer wird Siebenkampf-Siebte - Olympiasieg für Thiam

Carolin Schäfer hat den Siebenkampf von Olympia in Tokio mit einem versöhnlichen siebten Platz beendet. Der Sieg ging wie schon 2016 in Rio de Janeiro an die Belgierin Nafissatou Thiam.

Nach dem abschließenden 800-Meter-Lauf, in dem Schäfer Dritte ihres Laufes wurde, kam die 29-Jährige auf 6.419 Punkte. Damit blieb die Frankfurterin 171 Zähler hinter dem Bronzerang. Gold holte sich erneut Thiam (6.791 Punkte), die den Angriff der Niederländerin Anouk Vetter (6.689 Punkte) beim Siebenkampf-Finale abwehren konnte. Bronze ging ebenfalls in die Niederlande: an Emma Oosterwegel (6.590 Punkte). Die zweite deutsche Starterin, Olympia-Debütantin Vanessa Grimm, wurde mit 6.114 Punkten 19. und damit Vorletzte.

Thiam: "Mein Trainer war so positiv"

Die alte und neue Olympiasiegerin Thiam jubelte nach ihrer Titelverteidigung: "Ich kann es kaum glauben. Es fühlt sich so emotional an. Mein Trainer war die ganze Zeit so positiv und hat an mich geglaubt. So konnte ich meine Leistungen verbessern." Nach dem ersten Tag lag die 26-Jährige noch auf Rang drei. "Mein erster Tag war schwierig, so musste ich mich auf Tag zwei fokussieren. Ich wusste, ich musste richtig gut performen beim Weitsprung und dem Speerwerfen. Ich bin glücklich, dass ich da durchgehen und mich auf meine Leistung konzentrieren konnte."

Schäfer: "Fühlt sich an die eine Medaille"

Schäfer hatte ein schwieriges Jahr 2021 und freute sich daher nach dem Wettkampf: "Der siebte Platz fühlt sich fast an wie eine Medaille. Das macht mich sehr stolz und glücklich", sagte die Europameisterschafts-Dritte von 2018. Wegen gesundheitlicher Probleme hatte sie in diesem Jahr noch keinen Siebenkampf bestritten, vor den Meetings in Götzis und Ratingen wurde die Hessin durch eine Impfreaktion ausgebremst.

Schäfer: Hochs und Tiefs am zweiten Wettkampftag

Auch bei Olympia lief nicht alles optimal. Am zweiten Wettkampftag am Donnerstag hatte es für Schäfer ein Wechselbad der Gefühle gegeben. Zunächst war sie im Weitsprung bei großer Hitze mit 5,78 m klar unter ihren Möglichkeiten geblieben. Im zweiten Wettkampf meldete sie sich mit der persönlichen Bestmarke von 54,10 Metern zurück. Mit 5.524 Punkten hatte die Vize-Weltmeisterin von 2017 aber bereits nach dem sechsten von sieben Wettkämpfen einen hohen Rückstand von 118 Punkten auf den Bronzerang. Diesen Rückstand konnte sie im Finale nicht mehr aufholen.

Ergebnisse

Leichtathletik, Alle Ergebnisse im Siebenkampf auf einen Blick

Gold Flagge Belgien BEL Nafissatou Thiam
Silber Flagge Niederlande NED Anouk Vetter
Bronze Flagge Niederlande NED Emma Oosterwegel
4. Flagge Belgien BEL Noor Vidts
5. Flagge USA USA Kendell Williams
7. Flagge Deutschland GER Carolin Schäfer
19. Flagge Deutschland GER Vanessa Grimm

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 06.08.2021 | 08:00 Uhr

Stand: 05.08.21 14:44 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr