Spanischer Golfspieler Jon Rahm Rodríguez © picture alliance / Photoshot

Nachrichten

Weitere Corona-Fälle: Golf-Stars Rahm und DeChambeau verpassen Olympia

Die Olympia-Organisatoren von Tokio haben am Sonntag (25.07.2021) weitere Corona-Fälle bei Athleten bestätigt. Betroffen sind auch die Golf-Stars Jon Rahm und Bryson DeChambeau.

Damit stieg die Zahl der positiven Tests bei den Spielen seit Beginn der Erfassung am 1. Juli auf über 130. Einer der betroffenen Athleten ist der Mitteilung zufolge ein niederländischer Ruderer. Das Oranje-Team hatte bereits am Samstag den Corona-Fall des 21 Jahre alten Finn Florijn bestätigt. Im deutschen Team hatte es am Eröffnungstag durch Radsportler Simon Geschke den ersten Corona-Infizierten gegeben.

DeChambeau: "Ich bin zutiefst enttäuscht"

Beim Golf-Turnier der Herren werden zwei Topfavoriten auf Gold aufgrund einer Corona-Infektion fehlen: Beim Weltranglistenersten und US Open-Sieger Rahm sei der letzte der drei obligatorischen PCR-Tests nach seiner Rückkehr von den British Open positiv gewesen, teilte Spaniens Olympia-Team mit. Beim 27 Jahre alten US-Amerikaner DeChambeau wurde die Infektion vor seiner Abreise in die japanische Hauptstadt festgestellt, so das US-Team.

"Ich bin zutiefst enttäuscht, nicht für das Team USA an den Olympischen Spielen teilnehmen zu können", sagte Medaillenfavorit DeChambeau in der Mitteilung. "Mein Land zu repräsentieren bedeutet mir die Welt. Ich wünsche dem Team USA für nächste Woche in Tokio viel Glück." Seinen Platz im Teilnehmerfeld nimmt Patrick Reed ein.

Das spanische Olympia-Team wird keinen Ersatz für Rahm nominieren. Die Zeit, bei all den Formalien einen Ersatzmann zu schicken, sei zu kurz. Somit ist Adri Arnaus der einzige Spanier, der in Tokio abschlägt.

Rahm bereits im Juni betroffen

Rahm war bereits im Juni positiv getestet worden. Damals lag der bereits geimpfte 26-Jährige beim Memorial Tournament in Ohio (USA) vor der Schlussrunde mit sechs Schlägen in Führung, musste nach dem Positiv-Test aber zurückziehen.

"Das ist ein Weckruf für uns alle, dass wir immer noch in einer Pandemie stecken. Es ist noch nicht vorbei und wir müssen immer noch gemeinsam kämpfen, um so gut wie möglich durchzukommen", sagte Rahm.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 25.07.2021 | 01:05 Uhr

Stand: 25.07.21 17:53 Uhr