01:30 min | 26.08.2021 | Das Erste

Kein Happy End für deutsche Rollstuhl-Basketballer gegen die USA

Rollstuhl-Basketball

Paralympics 2021: Rollstuhlbasketballer verpassen Sensation

Die deutschen Rollstuhlbasketballer sind mit einer bitteren Niederlage in das paralympische Turnier in Tokio gestartet. Gegen Mitfavorit und Titelverteidiger USA führte die Mannschaft von Trainer Nicolai Zeltinger am Donnerstag (26.08.2021) lange, konnte die Führung aber nicht ins Ziel retten und verlor unglücklich mit 55:58 (28:22).

"Es ist schade und bedauerlich, dass wir das Ding nicht geholt haben. Aber mit der Leistung sind wir zufrieden. Deshalb schöpfen wir Mut daraus", sagte Zeltinger. "Wir haben einen anderen Anspruch als die Amerikaner. Die wollen sicher Gold holen. Wir müssen einen der besten Vier der Welt schlagen, um ins Viertelfinale zu kommen. Eine solche Leistung am Freitag gegen die Briten sollte reichen."

Furioser Start der Deutschen

Die deutsche Mannschaft erwischte einen Traumstart, führte schnell mit 6:0 und ließ sich auch vom 6:6-Ausgleich nicht aus der Ruhe bringen. Vor allem Thomas Böhme vom RSV Lahn-Dill spielte großartig auf und versenkte einen Dreier nach dem anderen. Der Lohn: Eine 16:10-Führung nach dem ersten Viertel. Die Wurfquote der Amerikaner blieb hingegen problematisch, stattdessen überzeugten die Deutschen auch in der Defensive und führten zur Pause gegen den Favoriten mit 28:22.

02:01 min | 26.08.2021 | Das Erste

Rollstuhlbasketballer Böhme: "Wussten um unsere Stärken"

Die deutschen Rollstuhlbasketballer waren gegen Favoriten USA trotz Niederlage gut eingestellt, wie Thomas Böhme sagt.

USA wird stärker

Auch nach dem Wechsel wirkten die deutsche Mannschaft frischer, wacher und ballsicherer. Immer wenn der Favorit näher kam, schlug das Team von Zeltinger zu und baute die Führung zwischendurch sogar auf zehn Punkte (40:30) aus. Das musste doch reichen? Denkste! Der Favorit gab sich nicht auf, nahm Böhme gut aus dem Spiel und kam mit relativ einfachen Punkten auf zwei Zähler heran (40:42).

Dramatische Schlussphase

Im Schlussviertel glichen die Amerikaner erstmals seit dem 6:6 in der Anfangsphase wieder aus (42:42). Spätestens jetzt war es ein Krimi und die USA drehte das Spiel (48:47). Doch für Konstanz sorgte diese Führung nicht. Die Deutschen blieben dran, die Führung wechselte ständig, das bessere Ende hatte jedoch die USA, die dank des überragenden Brian Bell eine Auftaktpleite noch abwenden konnte.

Am Freitag gegen Weltmeister Großbritannien

Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt der deutschen Mannschaft nicht. Schon am Freitag (7.45 Uhr MESZ im Livestream bei sportschau.de) steht in der "Hammergruppe" das zweite Gruppenspiel gegen den amtierenden Weltmeister Großbritannien an. Insgesamt bestreiten die Teams fünf Vorrundenspiele. Für den Viertelfinaleinzug reicht Platz vier. Neben den USA und Großbritannien spielen die Deutschen noch gegen Australien, Algerien und Iran.

Ergebnisse

Alle Spiele auf einen Blick, Endstand

Gold Flagge USA USA Jorge Sanchez / Jacob Williams / Joshua Turek / Michael Paye / Matt Lesperance / Ryan Neiswender / Brian Bell / Matt Scott / Steve Serio / Nate Hinze / Trevon Jenifer / John Boie
Silber Flagge Japan JPN Akira Toyoshima / Renshi Chokai / Rin Kawahara / Takuya Furusawa / Ryuga Akaishi / Tetsuya Miyajima / Kiyoshi Fujisawa / Reo Fujimoto / Yoshinobu Takamatsu / Kei Akita / Takayoshi Iwai / Hiroaki Kozai
Bronze Flagge Großbritannien GBR Gaz Choudhry / Terry Bywater / Harrison Brown / Abdi Jama / Gregg Warburton / Ian Sagar / Lee Manning / Ben Fox / James Palmer / James Macsorley / Billy Bridge / Lewis Edwards
4. Flagge Spanien ESP Daniel Stix Soto / Pablo Jesus Zarzuela Beltran / Francisco Javier Sanchez Lara / Alejandro Zarzuela Beltran / Amadou Tijane Diallo Diouf / Jordi Ruiz Jordan / Asier Garcia Pereiro / David Mouriz Dopico / Oscar Onrubia Gonzalez / Ignacio Ortega Lafuente / Manuel Lorenzo Diaz / Agustin Alejos Alonso
5. Flagge Australien AUS Samuel White / Jeremy Tyndall / Bill Latham / Brett Stibners / Shaun Norris / Kim Robins / Tristan Knowles / Jannik Blair / Tom O'Neill-Thorne / Matthew Mcshane / Michael Auprince / John Mcphail
7. Flagge Deutschland GER Jens-Eike Albrecht / Joe Bestwick / Andrè Bienek / Thomas Böhme / Nico Dreimüller / Jan Haller / Aliaksandr Halouski / Christopher Huber / Phillip Schorp / Jan Sadler / Tobias Hell / Matthias Güntner

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Paralympics Tokio 2020 | 27.08.2021 | 09:05 Uhr

Stand: 26.08.21 03:37 Uhr