Die Kokugikan Arena in Tokio. © imago images/Kyodo News

Kokugikan Arena Tokio

Kapazität: 7.300 Plätze
Eröffnet: 1985
Sportarten: Boxen

Das Ryōgoku Kokugikan ist in Tokio auch als die Sumo-Halle bekannt. Die Heimstätte der Ringer-Schwergewichte gilt als Heiligtum des japanischen Nationalsports. Die Zuschauerränge sind schüsselförmig angeordnet, damit man von jedem Platz aus beste Sicht auf den Sumo-Ring hat. Während der traditionellen Events - Neujahrsturnier, Sommerturnier, Herbsturnier - kennt die Begeisterung der Japaner für die Sumotori keine Grenzen. Vielleicht ist die Stimmung ähnlich gut, wenn die Boxer während der Olympischen Spiele hier um Medaillen kämpfen. Auch ein Sumo-Museum befindet sich in dem Gebäude.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia 2020 in Tokio | 23.07.2020 | 09:05 Uhr