Der Sea Forest Waterway in Tokio. © imago images / AFLOSPORT

Sea Forest Waterway Tokio

Kapazität: 12.800 / 16.000
Eröffnet: 2019
Sportarten: Kanurennsport, Rudern

"Zentraler Wellenbrecher" heißen zwei benachbarte künstliche Inseln in der Tokyo Bay, die auf dem Abfall der Millionenmetropole gewachsen sind. Beide Inseln trennt ein sechs Meter tiefer Kanal, auf dem die Regattastrecke für die Ruderer und Rennkanuten gebaut wurde. Der Kanal führt Salzwasser, bleibt aber unbeeinflusst vom Tidenhub, weil ihn Trennwände und ein Pumpsystem vom Einfluss der Gezeiten in der Tokyo Bay unabhängig machen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia 2020 in Tokio | 23.07.2020 | 09:05 Uhr