06:55 min | 29.08.2021 | Das Erste

Paralympics - Josia Topf bestätigt seine tolle Form

Schwimmen

Schwimmer Topf Siebter in seinem zweiten Paralympics-Finale

Der 18 Jahre alte Paralympics-Debütant Josia Topf ist am Sonntag (29.08.2021) im Schwimm-Finale über 50 m Rücken als Siebter ins Ziel gekommen. Drei andere deutsche Schwimmer verpassten die Endläufe.

"Es ist immer gut, wenn man seine Leistung bestätigen kann", sagte Topf nach dem Finale im ARD-Interview. Nach Bestleistung von 49,78 Sekunden im Vorlauf hatte der Erlanger die 50-Meter-Strecke (Klasse S3) im Finale in 49,99 Sekunden absolviert. "Generell stellt man sich ja immer mehr vor, aber es sollte heute einfach nicht sein." Sein Ziel für den Endlauf sei eine Zeit von 48 Sekunden gewesen. Gold sicherte sich in dem Rennen der Chinese Liankang Zou (45,25 Sek.) vor dem Ukrainer Denys Ostapchenko (45,57) und Diego Lopez Diaz aus Mexiko (45,66).

Am Tag zuvor war Topf im ersten Paralympics-Finale seiner Karriere über 150 m Lagen Sechster geworden. Am Donnerstag (02.09.2021) und Freitag (03.09.2021) geht der junge Deutsche in der Klasse S3 noch über 50 m und 200 m Freistil an den Start.

Ergebnisse

Schwimmen, 50 m Rücken, S3 - körperbehindert, Männer, Finale

Gold Flagge Volksrepublik China CHN Liankang Zou
Silber Flagge Ukraine UKR Denys Ostapchenko
Bronze Flagge Mexiko MEX Diego Lopez Diaz
4. Flagge Mexiko MEX Jesus Hernandez Hernandez
5. Flagge Italien ITA Vincenzo Boni
7. Flagge Deutschland GER Josia Topf

Krawzow, Engel und Braunschweig in den Vorläufen chancenlos

Am fünften Tag der Schwimmwettbewerbe im Aquatics Centre waren für das deutsche Paralympics-Team noch drei weitere Athleten am Start - das Trio schied aber in den Vorläufen aus: Elena Krawzow schwamm über 50 m Freistil (Klasse S13) 28,61 Sekunden - eine Zeit von 28,06 Sekunden wäre nötig gewesen, um das Finale zu erreichen.

Auch die Hoffnungen von Taliso Engel über dieselbe Strecke in der Klasse S13 erfüllten sich nicht: Er verpasste als Vorlauf-Fünfter (24,70 Sek.) die Entscheidung um die Medaillen. Zwei Tage zuvor hatte der 19-Jährige über 400 m Freistil als Sechster einen Einstand nach Maß bei seinen ersten Paralympics gefeiert. Er startet am Mittwoch (01.09.2021) als amtierender Weltmeister über seine Paradestrecke 100 m Brust.

Auch Malte Braunschweig geht in Tokio über mehrere Strecken an den Start. Bei seinem ersten Auftritt über 50 m Freistil (Klasse S9) verpasste der 21-Jährige als Vorlauf-Sechster (26,69 Sek.) das Finale um die Medaillen deutlich.

14:48 min | 29.08.2021 | Das Erste

Paralympics: Die Zusammenfassung der Schwimm-Vorläufe vom 29.08.

Paralympics: Die Zusammenfassung der Schwimm-Vorläufe vom 29.08.

Ergebnisse

Schwimmen, 50 m Freistil, S13 - sehbehindert, Frauen, Finale

Gold Flagge Brasilien BRA Maria Carolina Gomes Santiago
Silber Flagge Russisches Paralympisches Komitee RPC Anna Krivschina
Bronze Flagge Italien ITA Carlotta Gilli
4. Flagge Australien AUS Katja Dedekind
5. Flagge Russisches Paralympisches Komitee RPC Daria Pikalowa

Schwimmen, 50 m Freistil, S13 - sehbehindert, Männer, Finale

Gold Flagge Belarus BLR Igor Boki
Silber Flagge Ukraine UKR Ilija Jaremenko
Bronze Flagge Ukraine UKR Maxim Weraxa
4. Flagge Usbekistan UZB Islam Aslanow
4. Flagge Aserbaidschan AZE Raman Salei

Schwimmen, 50 m Freistil, S9 - körperbehindert, Männer, Finale

Gold Flagge Italien ITA Simone Barlaam
Silber Flagge Russisches Paralympisches Komitee RPC Denis Tarasov
Bronze Flagge USA USA Jamal Hill
4. Flagge Australien AUS William Martin
5. Flagge Norwegen NOR Fredrik Solberg

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Paralympics Tokio 2020 | 29.08.2021 | 09:05 Uhr

Stand: 29.08.21 11:33 Uhr