01:18 min | 31.08.2021 | Das Erste

Goalball-Pleite bedeutet Paralympics-Aus

Goalball

Goalball: Deutsches Paralympics-Team scheidet überraschend aus

Die deutschen Goalballer sind bei den Paralympics überraschend bereits in der Vorrunde gescheitert. Gegen China unterlag das Team von Bundestrainer Johannes Günther am Montag (30.08.2021) 2:8 (0:0). Die Deutschen verpassen als Fünfter und Letzter der Vorrundengruppe B damit das Viertelfinale.

"Die Möglichkeit, heute noch Gruppensieger zu werden, war in allen Köpfen. Umso schlimmer ist es, die Jungs hier weinen zu sehen. Für viele ist ein Traum geplatzt", sagte Günther kurz nach dem Spiel im ZDF. "Die Mannschaft wird wahrscheinlich so zusammenbleiben. Für mich als Goalball-Trainer war es aber das letzte Spiel."

Penalty zur Führung nicht genutzt

Die deutschen Vize-Weltmeister von 2018, die in Tokio mit der "Mission Gold" gestartet waren, hatten gegen die überraschend starken Chinesen keine echte Chance. Selbst einen Penalty konnte Deutschlands Top-Spieler Michael Dennis nicht nutzen (10.). Die Chinesen, die mit zwei Niederlagen in der Gruppenphase vor dem Aus standen, agierten dagegen couragierter und engagierter. Bei einem Lattentreffer (4.) und einem Pfostenwurf (9.) von Yang Mingyuan hatten die Deutschen noch Glück.

00:54 min | 31.08.2021 | Das Erste

Goalball-Trainer Günther: "Bitter, die Jungs weinen zu sehen"

K.o. nach dem Wechsel

Nach der Pause lag der Europameister aber innerhalb von kürzester Zeit durch Treffer von Hu Mingyao (13.) und Yang (13./14./15.) 0:4 hinten. Eine Einwechslung von Reno Tiede brachte dem deutschen Spiel zwar neuen Schwung und auch das 1:4 (18.). Die Chinesen antworteten aber umgehend: Erneut Yang erhöhte auf 5:1 (19.).

Nur kurze Hoffnung nach 2:5

Hoffnung schöpften die Deutschen noch einmal durch ein Tor von Dennis (21.) zum 2:5 - ein Tor fehlte dem Team jetzt noch zur Viertelfinal-Qualifikation über das bessere Torverhältnis. Doch erneut konnten die Chinesen durch Yang den alten Vier-Tore-Abstand schnell wieder herstellen (22.). Das deutsche Aus besiegelte dann auch Chinas bester Spieler Yang, der nach zwei zu lang geschlagenen Bällen beide Penaltys zum 7:2 (22.) und 8:2 (24.) nutzte.

Zwei Siege - zwei Niederlagen

Das deutsche Team, das mit Medaillenambitionen nach Japan gereist war, kassierte in Tokio zwei Niederlagen und gewann zwei Spiele. Neben China unterlagen die Deutschen zuvor auch der Ukraine (5:11). Siege gelangen nur gegen die Türkei (6:4) und knapp gegen Belgien (2:0).

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Paralympics Tokio 2020 | 31.08.2021 | 09:05 Uhr

Stand: 30.08.21 11:20 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge Volksrepublik China CHN 96 60 51
2. Flagge Großbritannien GBR 41 38 45
3. Flagge USA USA 37 36 31
4. Flagge Russisches Paralympisches Komitee RPC 36 33 49
5. Flagge Niederlande NED 25 17 17
6. Flagge Ukraine UKR 24 47 27
7. Flagge Brasilien BRA 22 20 30
8. Flagge Australien AUS 21 29 30
...
12. Flagge Deutschland GER 13 12 18
Stand nach 539 von 539 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr