Die Ariake Arena in Tokio. © imago images / AFLOSPORT

Ariake Arena Tokio

Kapazität: 15.000
Eröffnet: 2020
Sportarten: Volleyball

Die Ariake Arena gehört zu den acht für Olympia neu errichteten, permanenten Sportstätten. Die 15.000 Zuschauer fassende Volleyball-Halle im südlichen Tokioter Stadtteil Ariake wurde erst ein knappes halbes Jahr vor den Spielen eröffnet. Ein nach innen gewölbtes Dach soll den Aufwand für Beleuchtung und Klimatisierung reduzieren. Für die Energieversorgung werden Solaranlagen und Erdwärme genutzt.

Die Volleyball-Turniere werden ein Zuschauermagnet der Spiele sein. Denn die Japaner sind begeisterte (Hallen-)Volleyball-Fans, und sie hoffen, dass ihre Teams ähnlich erfolgreich sei werden wie beim olympischen Debüt der Sportart 1964: In Tokio gewannen die Gastgeber damals Gold (Frauen) und Bronze (Männer).

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia 2020 in Tokio | 23.07.2020 | 09:05 Uhr