Das Miyagi Stadium. © picture alliance/ZUMA Press Foto: Rodrigo Reyes Marin

Miyagi Stadium

Kapazität: 49.000
Eröffnet: 2000
Sportarten: Fußball

Das Stadion in der Stadt Rifu (Präfektur Miyagi) wurde für die Fußball-WM 2002 errichtet. Co-Gastgeber Japan scheiterte hier im Achtelfinale an der Türkei (0:1). Das Dach, das die Zuschauerplätze überspannt, ist in Form eines Halbmondes gestaltet, wie er den Helm von Date Masamune zierte - einem ehemaligen Feudalherren, der als Furcht einflößender Schwertkämpfer bekannt war. Das Stadion verfügt über eine Leichtathletik-Anlage, bei Olympia wird hier jedoch nur Fußball gespielt.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia 2020 in Tokio | 23.07.2020 | 09:05 Uhr