Der Shiokaze Park in Tokio. © picture alliance / AP Images Foto: Kunihiko Miura

Shiokaze Park Tokio

Kapazität: 12.000
Eröffnet: 2019
Sportarten: Beachvolleyball

Mit der Copacabana von Rio de Janeiro kann der Shiokaze Park sicherlich nicht mithalten. Aber nahe am Wasser steht auch das temporäre Tokioter Beachvolleyball-Stadion - und man hat von hier beste Sicht auf die Tokyo Bay und die gegenüberliegende Rainbow Bridge. Palmen git es nicht, aber mit 13.000 Bäumen und Tausenden anderen Pflanzen ist Shiokaze die grüne Lunge der künstlichen Insel Odaiba. Fraglich ist, wie gut die Stimmung auf den Rängen sein wird. Zwar ist die Arena mit 12.000 Plätzen genauso groß wie die in Rio. Doch anders als für Hallenvolleyball konnten sich die Japaner für die Sand-Variante bisher nicht so recht begeistern.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia 2020 in Tokio | 23.07.2020 | 09:05 Uhr