04:39 min | 10.07.2021

Tokio 2020 - Spiele zwischen Blase und Hängepartie

Die Olympischen Spiele in Tokio so sicher wie möglich zu gestalten, ist eine große Herausforderung. Vor Ort hofft man trotzdem auf das ganz große Sportfest.

Nachrichten

Olympia-Stadt Tokio erneut im Notstand

In Tokio ist für die Dauer der Olympischen Spiele erneut der Corona-Notstand in Kraft getreten. Grund für den inzwischen vierten Notstand in der Olympia-Stadt sind wieder deutlich steigende Infektionszahlen.

Die Bürger Tokios sind aufgerufen, möglichst zu Hause zu bleiben. Restaurants dürfen seit Montag (12.07.2021) keinen Alkohol mehr ausschenken und müssen ebenso wie große Kaufhäuser bereits um 20 Uhr schließen. Sport- und Kulturveranstaltungen sind maximal 5.000 Zuschauer erlaubt, sofern die Hälfte der Platzkapazitäten nicht überschritten wird.

Olympia als Superspreader-Event?

Allerdings haben die Organisatoren aus Sorge vor einer Ausbreitung des Virus Zuschauer von nahezu allen Olympischen Wettkämpfen ausgeschlossen. Auch die am 23. Juli geplante Eröffnungsfeier in Tokio muss vor leeren Rängen stattfinden. "Es war eine Entscheidung, die notwendig war, um sichere Olympische Spiele zu gewährleisten", sagte IOC-Präsident Thomas Bach in einer Video-Botschaft an die Teilnehmer. "Ich hoffe, wir sind uns alle einig, dass das Wichtigste ist, dass diese Olympischen Spiele stattfinden, dass Sie Ihren olympischen Traum verwirklichen können."

Viele Japaner befürchten dennoch, dass die Spiele zu einem Superspreader-Event werden könnten. Die Verantwortlichen und das Internationale Olympische Komitee behaupten jedoch immer wieder, alles sei "sicher".

Klagen über Impfstoff-Mangel

Neben der Diskussion um die Sicherheit der Spiele bekagen Japans Gouverneure Chaos beim Impfprozess im Land angesichts eines Mangels an Impfdosen. Sie warfen der Regierung von Ministerpräsident Yoshihide Suga vor, in dem äußerst spät angelaufenen Impfprozess für Verwirrung zu sorgen. Der Staat hatte Druck auf die Lokalregierungen ausgeübt, die Impfungen zu beschleunigen mit dem Ziel, jedem Bürger bis Oktober oder November ein Impfangebot zu machen. Doch nun hapert es plötzlich an genügend Impfdosen, weswegen immer mehr Orte keine weiteren Impftermine mehr annehmen beziehungsweise wieder stornieren müssen.

Viele Menschen in Japan werfen der Regierung von Ministerpräsident Suga mangelhaftes Krisenmanagement im Umgang mit der Pandemie vor. Kritiker beklagen, dass ein Großteil der japanischen Bevölkerung zu Beginn der Olympischen Spiele am 23. Juli nicht geimpft sein werde.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 23.07.2020 | 09:05 Uhr

Stand: 12.07.21 09:37 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr