02:48 min | 05.08.2021 | Das Erste

Basketball: Nicolas Batum blockt Frankreich ins Finale

Basketball

Olympia: US-Basketballer bekommen im Finale Chance auf Revanche gegen Frankreich

Nach der Vorrunden-Niederlage gegen Frankreich tauchten schon Zweifel am US-amerikanischen Basketball-Olympiateam auf. Mit einem deutlichen 97:78-Sieg gegen Australien zogen Kevin Durant und Co. am Donnerstag (05.08.2021) aber ins Finale ein. Dort haben sie nun die Chance zu einer Revanche, denn im zweiten Halbfinale stoppten die Franzosen das Team aus Slowenien und deren Superstar Luka Doncic. Dabei entschied die allerletzte Aktion des Spiels über den Endspielteilnehmer.

Als die US-amerikanischen Basketball-Stars in der Vorrunde des Olympia-Turniers gegen Frankreich (76:83) verloren hatten, war der Aufschrei in der Heimat groß. Von "überraschend" über "demütigend" bis hin zu "peinlich" gingen die Beurteilungen der heimischen Presse. Was Trainer Gregg Popovich in einer der nächsten Pressekonferenzen die Wutröte ins Gesicht trieb. "Ich verstehe die Kritik nicht. Das beleidigt die Franzosen, als wenn wir sie mit 30 schlagen müssten. Das ist eine überragende Mannschaft."

Europa hat mächtig aufgeholt

Festzuhalten gilt: Nach wie vor ist der Basketball der nordamerikanischen Profiliga NBA natürlich der mit Abstand beste der Welt - nur spielen dort mittlerweile derart viele starke Europäer, dass die Abstände in den Nationalteams immer kleiner werden. Für Frankreich räumte gegen die USA beispielsweise mit Rudy Gobert ein Hüne unter dem Korb auf, der in der NBA in den letzten vier Jahren dreimal als Verteidiger des Jahres ausgezeichnet wurde. Der Grieche Giannis Antetokounmpo und der Serbe Nikola Jokic machten in den letzten drei Jahren den Titel des wertvollsten Spielers der Liga unter sich aus.

Durant und Co. drehen in der zweiten Hälfte auf

Und dennoch: Der Olympiasieg des US-Teams wird in der Heimat schlichtweg erwartet. Und dem sind die US-Boys am Donnerstag einen gehörigen Schritt nähergekommen. Gegen Australien lag das Team lange zurück, zeitweise lief es einem Rückstand von 15 Punkten hinterher. Doch dann drehten Durant und seine Kollegen nach der Halbzeit enorm auf und deklassierten die Aussies regelrecht: Mit 97:78 siegten sie und ließen ihre Zweifler vorerst verstummen.

Überragend präsentierte sich dabei erneut Durant (Brooklyn Nets), dem 23 Punkte und neun Rebounds gelangen. Sehr stark auch Devin Booker von den Phoenix Suns, der drei Dreier beisteuerte und vier von fünf Versuchen aus dem Halbfeld traf. Vor allem in der Sicherheit der klaren Würfe zeigten sich die US-Amerikaner deutlich überlegen, punkteten hier in 86 Prozent aller Würfe. Australien traf da nur 71 Prozent.

Frankreichs Batum blockt den letzten Versuch

Deutlicher enger ging es im zweiten Halbfinale zwischen Frankreich und Slowenien zu. Mit einem Block 2,6 Sekunden vor dem Ende sicherte Nicolas Batum den Franzosen den Sieg und den Einzug ins Endspiel gegen die USA. Damit hat Frankreich die erste olympische Medaille seit Silber 2000 in Sydney sicher.

NBA-Star Luca Doncic (16 Punkte/18 Assists/10 Rebounds) musste in seinem 18. Spiel für Slowenien erstmals als Verlierer vom Parkett. Dabei hatte sein Team bis zur Halbzeit noch in Führung gelegen (44:42). Doch Frankreich war im dritten Viertel treffsicherer und drehte das Spiel. In einem hektischen Schlussabschnitt mit einigen unglücklichen Aktionen der Unparteiischen wurde es hochdramatisch. Nach einem Fehlwurf von Frankreichs Topscorer Nando de Colo (25 Punkte) hatte Slowenien die Chance auf den letzten Korb. Doncic wurde gedoppelt und konnte nicht selbst abschließen, stattdessen bediente er Klemen Prepelic, dessen Korbleger aber von Batum verhindert wurde.

Das Finale zwischen Frankreich und den USA findet am Samstag (07.08.2021/ab 4.30 Uhr im Livecenter auf sportschau.de) statt. Einige Stunden später gibt es dann eine Premiere: Im Spiel um Platz drei wird Australien oder Slowenien zum ersten Mal eine Olympia-Medaille im Basketball gewinnen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 05.08.2021 | 08:50 Uhr

Stand: 05.08.21 15:08 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr