04:28 min | 02.08.2021 | Das Erste

Bahnrad: Deutsche Frauen mit Weltrekord in der Qualifikation

Radsport

Bahn-Vierer der Frauen in Olympia-Vorlauf mit Weltrekord

Der Bahnrad-Vierer der Frauen hat gleich im ersten Rennen eindrucksvoll abgeliefert. Das Quartett fuhr in Tokio zum Weltrekord.

Wie das versilberte Teamsprint-Duo Lea-Sophie Friedrich und Emma Hinze durfte am Montag (02.08.02021) auch der deutsche Bahnrad-Vierer der Frauen jubeln: Das Quartett mit Franziska Brauße, Lisa Brennauer, Lisa Klein und Mieke Kröger stellte in 4:07,307 Minuten einen Weltrekord auf. In ihrem Vorlauf verbesserten die Deutschen die alte 4.000-Meter-Bestmarke (4:10,236 Minuten) um fast drei Sekunden.

Brennauer: "Richtig guten Tag"

"Wir hatten einen richtig guten Tag. Wir wussten schon vom Training her, dass es drin ist. Ich habe zu den Mädels gesagt: 'Das ist mein Traum, das oben an der Anzeigetafel zu sehen.' Und dann haben wir das umgesetzt. Wir sind super stolz und nehmen das als Motivation für morgen mit", sagte Brennauer und fügte mit Blick auf eine mögliche Medaille hinzu: "Träumen darf man immer. Wir wollen das Rennen mit der gleichen Konzentration durchziehen und dann ist alles drin."

Bahn-Vierer nun im Halbfinale gegen Italien

Mit der Bestzeit gehen die deutschen Frauen als Gold-Favoritinnen in die Platzierungsrennen am Dienstag (03.08.2021, ab 8.30 Uhr). Das Quartett des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) kämpft dann gegen die Quali-Vierten aus Italien (4:11,118 Minuten) um den Finaleinzug. Im zweiten Halbfinale treffen die alten Weltrekordhalterinnen aus Großbritannien (4:09,022 Minuten) und den USA (4:10,118 Minuten) aufeinander. Die zweit- und drittplatzierten Quartetts waren auf der schnellen Bahn im Izu Velodrome Tokio ebenfalls unter der alten Weltrekordzeit geblieben.

Deutsche Männer Siebter in der Qualifikation

Bei den Männern belegte das Quartett Theo Reinhardt, Felix Groß, Leon Rohde und Domenic Weinstein auf der 4.000-Meter-Strecke in 3:50,830 Minuten Platz sieben. Die Deutschen treten jetzt am Dienstag (03.08.2021) gegen die Kanada an und haben noch eine Chance, das Rennen um Platz drei zu erreichen.

Schwerer Sturz von Australier Porter

Überschattet wurde die Qualifikation vom Sturz des Australiers Alexander Porter, dem bei einer Geschwindigkeit von rund 60 km/h der Lenker brach. Porter stürzte schwer, verletzte sich aber zum Glück kaum. Das Rennen wurde zunächst unterbrochen, mit rund 30-minütiger Verspätung durften die Australier dann noch einmal ran, verpassten als Fünfte (3:48,448 Minuten) aber die Rennen um die Medaillen. Die Bestzeit fuhr Dänemark (3:45,014 Minuten).

Ergebnisse

Radsport Bahn, Mannschaftsverfolgung (4000 m), Frauen

Gold Flagge Deutschland GER Franziska Brauße / Lisa Brennauer / Lisa Klein / Mieke Kröger
Silber Flagge Großbritannien GBR Katie Archibald / Laura Kenny / Elinor Barker / Josie Knight
Bronze Flagge USA USA Jennifer Valente / Chloe Dygert / Emma White / Lily Williams
4. Flagge Kanada CAN Allison Beveridge / Jasmin Duehring / Annie Foreman-Mackey / Georgia Simmerling
5. Flagge Australien AUS Georgia Baker / Annette Edmondson / Ashlee Ankudinoff / Alexandra Manly

Radsport Bahn, Mannschaftsverfolgung (4000 m), Männer

Gold Flagge Italien ITA Simone Consonni / Filippo Ganna / Francesco Lamon / Jonathan Milan
Silber Flagge Dänemark DEN Lasse Norman Hansen / Niklas Larsen / Frederik Madsen / Rasmus Pedersen
Bronze Flagge Australien AUS Kelland O'Brien / Sam Welsford / Leigh Howard / Alexander Porter / Lucas Plapp
5. Flagge Kanada CAN Vincent de Haitre / Michael Foley / Derek Gee / Jay Lamoureux
6. Flagge Deutschland GER Theo Reinhardt / Roger Kluge / Felix Groß / Leon Rohde / Domenic Weinstein

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 02.08.2021 | 02:00 Uhr

Stand: 02.08.21 11:24 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr