02:40 min | 24.07.2021 | Das Erste

Hockey: Deutschland startet souverän gegen Kanada

Auftakt nach Maß: 7:1 haben die deutschen Hockey-Herren ihr erstes Gruppenspiel beim olympischen Turnier von Tokio gewonnen.

Hockey

Deutsche Hockey-Herren mit starkem Olympia-Auftakt gegen Kanada

Die deutschen Herren sind am Samstag (24.07.2021) mit einem Sieg in das olympische Hockeyturnier gestartet. Gegen Kanada siegte die Mannschaft von Trainer Kais al Saadi deutlich mit 7:1 (4:1).

Das DHB-Team agierte im Oi Stadium in Tokio von Beginn an feldüberlegen, tat sich gegen kämpferische Kanadier aber zunächst schwer, zu klaren Chancen zu kommen. In Führung ging die deutsche Mannschaft dann im Anschluss an ihre erste Strafecke: In der elften Minute traf Lukas Windfeder in die rechte obere Ecke des kanadischen Tores.

Kalte Dusche für die deutsche Mannschaft zu Beginn des zweiten Viertels

Gleich zu Beginn des zweiten Viertels erzielte Kanada dann den Ausgleich. Keegan Pereyra traf nach nur 46 Sekunden, indem er nach einer scharfen Hereingabe von der linken Seite zur Stelle war. Der deutsche Keeper Alexander Stadler war ohne Abwehrchance.

Doppelpack von Christopher Rühr

Das DHB-Team zeigte sich nicht lange geschockt. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte kombinierte sich die deutsche Mannschaft ganz schnell nach vorne. Niklas Wellen war frei vor dem kanadischen Tor durch, legte noch einmal quer auf Christopher Rühr, der zum 2:1 vollendete (22.). In der 26. Minute war es erneut Rühr, der zum 3:1 erhöhte.

Jetzt lief die Kugel bei den deutschen Hockey-Herren, noch vor der Halbzeit erzielten sie im Anschluss an eine Strafecke das 4:1 (28.), erneut war Windfeder zur Stelle. Auch für ihn sein zweiter Treffer.

Im dritten Viertel hatte die deutsche Mannschaft das Spiel weitgehend unter Kontrolle, ließ aber einige Chancen liegen, das Resultat höherzuschrauben. Kurz vor der letzten Viertelpause gelang dann doch noch der fünfte Treffer - erneut nach einer Strafecke. Diesmal war Martin Häner zur Stelle (44.).

Zwei weitere Treffer kurz vor dem Schluss

Auch im letzten Viertel waren die Rollen klar verteilt. Das DHB-Team ließ jetzt Kugel und Gegner laufen und schonte dabei schon ein wenig seine Kräfte für die anstehenden weiteren Gruppenspiele, die schwerer werden dürften. Kurz vor dem Ende legte Deutschland dann noch zwei weitere Treffer nach: Niklas Bosserhoff erzielte in der 59. Minute das 6:1, Mats Grambusch wenige Sekunden vor dem Ende den 7:1-Endstand.

Tobias Hauke: "Hat mega Spaß gemacht"

"Ich kann es überhaupt noch nicht realisieren, dass wir jetzt wirklich hier stehen", sagte Kapitän Tobias Hauke nach dem deutlichen Erfolg: "Es war so ein Hin und Her, ob es stattfindet. Und jetzt sind wir wirklich in diesem schönen Stadion und dürfen alles hierlassen, was wir uns erarbeitet haben - beim größten Sportereignis der Welt. Es war ein wichtiger erster Schritt und hat mega Spaß gemacht."

Schwere Gruppe für die deutschen Hockey-Herren

Im nächsten Spiel trifft Deutschland nun am Montag (26.07.2021, ab 09.30 Uhr im Livestream auf sportschau.de) auf Weltmeister Belgien, der in seiner ersten Partie mit 3:1 gegen Europameister Niederlande siegte. Die weiteren deutschen Gegner sind Südafrika und Großbritannien. Die besten vier Teams aus der Sechsergruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 25.07.2021 | 01:05 Uhr

Stand: 24.07.21 14:46 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr