11:57 min | 24.07.2021 | Das Erste

Beachvolleyball: Ludwig/Kozuch verlieren Olympia-Auftakt

Volleyball

Olympia-Auftaktpleiten für deutsche Beachvolleyballerinnen

Die deutschen Beachvolleyball-Teams Laura Ludwig/Margareta Kozuch und Julia Sude/Karla Borger haben ihre Auftaktspiele bei den Olympischen Spielen in Tokio verloren. Sie mussten sich am Samstag (24.07.2021) in Tokio jeweils im Tiebreak geschlagen geben.

Dabei vergaben Rio-Olympiasiegerin Ludwig und ihre neuen Partnerin Kozuch gegen die WM-Vierten Nina Betschart und Tanja Hüberli aus der Schweiz sogar einen Matchball und verloren knapp mit 1:2-Sätzen.

Zunächst lief alles nach Plan. Im ersten Durchgang führten sie schnell mit 4:0, doch dann kamen die Schweizerinnen, die ihre Olympia-Premiere feierten, besser ins Spiel und glichen zum 12:12 aus. Der Satz blieb umkämpft, Ludwig verwandelte schließlich den zweiten Satzball zum 25:23.

Auch der zweite Durchgang verlief ausgeglichen, doch dieses Mal hatten die Schweizerinnen das bessere Ende für sich: Zwei individuelle Fehler von Ludwig und Kozuch in der Schlussphase wurden eiskalt bestraft. Mit einem 22:20-Satzgewinn glichen sie zum 1:1 aus.

Deutsches Duo vergibt Matchball

Der Tiebreak musste entscheiden und war nichts für schwache Nerven. Die Führungen wechselten hin und her. Das Team aus der Schweiz wehrte einen Matchball ab und nutzte dann die erste Gelegenheit zum 16:14 für sich. "Natürlich ist das gerade sehr enttäuschend. Wir sind zwar gut gestartet, aber haben die Schweiz im ersten Satz auch rangelassen. Es war ein anstrengendes Spiel auch für den Kopf", sagte Kozuch. "Ich glaube beide Teams waren relativ aufgeregt, es gab eine relativ hohe Fehlerquote."

Ausgangslage für Ludwig/Kozuch trotzdem gut

Weil das als Gegner in der Vorrunde zugeloste tschechische Duo Marketa Nausch-Slukova/Barbora Hermannova wegen des positiven Corona-Tests bei Slukova nicht teilnehmen kann, ist die Ausgangslage für Ludwig/Kozuch vor dem zweiten und bereits letzten Gruppenspiel gegen die Japanerinnen Megumi Murakami/Miki Ishii am Montag (26.07.2021) trotz der Niederlage nicht schlecht. Die beiden besten Gruppendritten ziehen direkt ins Achtelfinale ein, die vier anderen spielen zwei weitere Plätze untereinander aus.

Sude/Borger verlieren gegen Europameister aus der Schweiz

Deutlich schwieriger wird das Erreichen des Achtelfinals für das zweite deutsche Beachvolleyball-Doppel Julia Sude und Karla Borger, das mit einer 1:2-Niederlage gegen das Schweizer Europameister-Duo Anouk Vergre-Depre/Joana Heidrich in die Gruppenphase des olympischen Beachvolleyball-Turniers startete.

Nach erheblichen Startproblemen waren die Deutschen im ersten Satz (8:21) chancenlos, steigerten sich aber und holten sich mit spektakulären Punkten den zweiten Satz (22:20). Im entscheidenden dritten Durchgang waren sie wieder chancenlos (6:15).

Sude/Borger treffen in der Vorrunde am Montag auf die Kanadierinnen Sarah Pavan und Melissa Humana-Paredes. Zum Abschluss wartet am Donnerstag (29.07.2021) das niederländische Duo Katja Stam und Raisa Schoon.

15:53 min | 24.07.2021 | Das Erste

Beachvolleyball: Auch Borger/Sude vermasseln Olympiastart

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 25.07.2021 | 04:05 Uhr

Stand: 24.07.21 11:45 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr