09:13 min | 01.08.2021 | Das Erste

Reiten, Vielseitigkeit: Julia Krajewski auf Medaillenkurs

Reiten

Olympia: Vielseitigkeitsreiter fallen zurück - Krajewski auf Medaillenkurs

Das deutsche Vielseitigkeits-Team ist im Geländeritt bei den Olympischen Spielen in Tokio am Sonntag (01.08.2021) im Kampf um die Medaillen deutlich zurückgefallen. Julia Krajewski liegt in der Einzelwertung auf Rang zwei.

Nach Fehlern von Sandra Auffarth mit Viamant du Matz und Michael Jung mit Chipmunk rutschte das deutsche Trio von Platz zwei auf sechs. Der Rückstand auf den Bronzerang beträgt 17,1 Punkte. In Rio hatten das deutsche Team Silber gewonnen und Jung Einzel-Gold geholt. Die Ergebnisse der deutschen Springer fließen sowohl in die Einzel- als auch die Teamwertung ein. Anders als noch 2016 gibt es in Tokio kein Streichergebnis.

Ergebnisse

Reitsport, Vielseitigkeit Mannschaft, Geländeritt

1. Flagge Großbritannien GBR Oliver Townend / Laura Collett / Tom McEwen
2. Flagge Frankreich FRA Christopher Six / Nicolas Touzaint / Karim Laghouag
3. Flagge Australien AUS Shane Rose / Kevin Mcnab / Andrew Hoy
4. Flagge USA USA Doug Payne / Phillip Dutton / Boyd Martin
5. Flagge Italien ITA Vittoria Panizzon / Susanna Bordone / Arianna Schivo
7. Flagge Deutschland GER Julia Krajewski / Sandra Auffarth / Michael Jung

Krajewski hatte auf Amande De B'Neville zuvor im Geländeritt auf der 4.420 Meter langen Geländestrecke im Sea Forest Park in der Bucht von Tokio eine starke Leistung gezeigt. Die 32-Jährige liegt in der Einzelwertung als Zweite auf Medaillenkurs.

Ergebnisse

Reitsport, Vielseitigkeit Einzel, Zwischenstand nach 2. Disziplin

1. Flagge Großbritannien GBR Oliver Townend mit "Ballaghmor Class"
2. Flagge Deutschland GER Julia Krajewski mit "Amande de B'Néville"
3. Flagge Großbritannien GBR Laura Collett mit "London 52"
4. Flagge Neuseeland NZL Tim Price mit "Vitali"
5. Flagge Japan JPN Kazuma Tomoto mit "Vinci de la Vigne"
10. Flagge Deutschland GER Michael Jung mit "Chipmunk FRH"
32. Flagge Deutschland GER Sandra Auffarth mit "Viamant du Matz"

Großer Traum von Michael Jung geplatzt

Im Einzel fiel Jung vor dem abschließenden Springen auf Rang zehn. Dabei wollte der 39-Jährige in Tokio Geschichte schreiben und als erster Vielseitigkeitsreiter überhaupt zum dritten Mal Einzel-Olympiasieger werden. Nach der Dressur hatte Jung noch in Führung gelegen - doch nun ist sein großer Traum geplatzt.

Deutscher Protest abgewiesen

Das deutsche Vielseitigkeits-Team legte nach dem Geländeritt Protest ein. Grund war das Auslösen eines Sicherheitssystems beim Ritt von Jung. Dieser habe das Hindernis "ganz normal touchiert", sagte Bundestrainer Hans Melzer im ZDF. Der Protest wurde allerdings abgewiesen. Somit blieb es bei den elf Fehlerpunkten für Jung. Von einer Anrufung des Weltverbands-Tribunals "haben wir in Abstimmung mit dem Reiter und der Teamleitung mangels Erfolgsaussichten verzichtet", teilte die Deutsche Reiterliche Vereinigung mit.

Das sogenannte MIM-System ist bei der Geländeprüfung in viele Hindernisse integriert. Bei einer entsprechend starken Berührung lässt es das Hindernis zusammenklappen, damit schwere Stürze vermieden werden. "Ich bin erst den Oxer gesprungen und habe danach die Ecke ein bisschen berührt, aber lange nicht so, dass ich damit gerechnet hätte, dass sie runterfällt. Erst als ich schon weitergeritten war, hörte ich hinter mir einen Knall", sagt Jung zu seinem Fehler. 

Julia Krajewski: "Bin stolz und glücklich"

Der Medaillentraum von Krajewski lebt indes. "Mein Pferd hat sich sehr gut angefühlt. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie sie alles für mich richtig machen will. Ich hatte nicht einen Moment den Eindruck, sie zögert oder überlegt. Ich bin sehr erleichtert und stolz über diese Leistung", sagte sie nach ihrem starken Ritt der Sportschau. "Es ist schön, wenn man so früh dran ist und so gut war."

Die Entscheidung über die Medaillen in beiden Wertungen fällt am Montag (02.08.2021, ab 10 Uhr im Livecenter) im Springen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Olympia Tokio 2020 | 02.08.2021 | 02:00 Uhr

Stand: 01.08.21 13:53 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 39 41 33
2. Flagge Volksrepublik China CHN 38 32 18
3. Flagge Japan JPN 27 14 17
4. Flagge Großbritannien GBR 22 21 22
5. Flagge Russisches Olympisches Komitee ROC 20 28 23
6. Flagge Australien AUS 17 7 22
7. Flagge Niederlande NED 10 12 14
8. Flagge Frankreich FRA 10 12 11
9. Flagge Deutschland GER 10 11 16
Stand nach 339 von 339 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr